Magenspiegelung (Oesophago-Gastro-Duodenoskopie)

Oesophago-Gastro-Duodenoskopie, das heißt Inspektion der Speiseröhre, des Magens und des oberen Dünndarms.

Durch diese Untersuchung können mit Hilfe eines flexiblen optischen Gerätes Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm eingesehen und Krankheiten in diesen Verdauungsabschnitten erkannt werden. Dabei erscheint die Schleimhaut der genannten Organe bis zu fünfzehnfach vergrößert und kann genauestens befundet werden. Zudem ist es möglich, aus krankhaft veränderten Schleimhautbezirken Proben für die feingewebliche Untersuchung zu entnehmen.  So gelingt es zudem auch, eine Infektion des Magens mit Helicobacter pylori zu diagnostizieren.

Die Magenspiegelung hat unter anderem durch den sicheren Nachweis von Magengeschwüren, der ausgezeichneten Therapiekontrolle von Erkrankungen des oberen Verdauungstraktes sowie der Früherkennung von bösartigen Tumoren einen äußerst wichtigen Platz in der Diagnostik eingenommen.

Die Untersuchung ist schmerzlos und in der Regel sehr gut verträglich. Bei Bedarf kann auch eine kurzwirksame Beruhigungsspritze, alternativ auch eine Kurznarkose, gegeben werden.

Aufklärungs-, Anamnese- und Einwilligungsbogen

Um Ihnen eine optimale Vorbereitung ermöglichen zu können, können Sie einen Aufklärungs-, Anamnese- und Einwilligungsbogen kostenlosen hier herunterladen.

Abdruck mit freundlicher Genehmigung des perimed® Fachbuchverlages Dr. med. Straube GmbH, Fürth. Nachdruck – auch auszugsweise – und fotokopieren verboten.

medGAIN

Ludwig-Erhard-Allee 24
76131 Karlsruhe

Tel.: +49 721 - 680 6 680
Fax: +49 721 - 60 60 48

praxis@medgain.de

medGAIN - Gastroenterologische Schwerpunktpraxis in Karlsruhe
Dr. Thomas de Rossi und Kollegen
Wir sind eine zertifizierte Praxisorganisation nach DIN EN ISO 9001:2008
© medGAIN, 2017